Amnesty International Gruppe Ratingen

Impressum | Login

Gruppe Ratingen

StartseiteEuropa: Friedensprojekt am Ende? - Diskussion zur Rolle Europas für Frieden auf der Welt

23.09.2014

Europa: Friedensprojekt am Ende? - Diskussion zur Rolle Europas für Frieden auf der Welt

Die Agenda21 sowie die Ratinger Friedensinitiative, an der sich auch unsere Amnesty International Gruppe beteiligt, veranstalteten am 23. September 2014 eine Diskussion zur Rolle der Europäischen Union für Frieden auf der Welt. Dr. Bruno Schoch von der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung zog in seinem Vortrag auf Grundlage des aktuellen "Friedensgutachtens" eine kritische Bilanz über die aktuellen Aktivitäten der Europäischen Union, insbesondere in Bezug auf die laufende Ukraine-Krise. Die Veranstaltung war Teil der Veranstaltungsreihe "Krieg & Frieden" der Stadt Ratingen, die von September bis November 2014 läuft.

Zum Hintergrund: 2014 erinnert daran, dass zwei Weltkriege unendliches Leid über die Menschheit gebracht haben. In dem Vortrag von Dr. Bruno Schoch wird den Fragen nachgegangen: Haben wir daraus gelernt? Ist die Europäische Union die Friedens-Antwort auf die Kriegs-Erfahrungen? Sie hat neue sicherheitspolitische Instrumente geschaffen und ihre operativen Fähigkeiten ausgebaut. Wie aber wirken die Instrumente? Kann die Europäische Union einen Beitrag zur Entmilitarisierung leisten und die Erwartungen an eine Friedensnobelpreisträgerin erfüllen? Oder geht von ihr doch ein „Euromilitarismus‘‘ aus? Wie ernst ist uns der Schutz vor Verfolgung und die Achtung von Menschenrechten an ihrenAußengrenzen? Das Friedensgutachten, gefördert von der Dt. Stiftung Friedensforschung, zieht kritisch Bilanz.